Statistik

  • 2709 Tage online
  • 174025 Hits
  • 6 Stories
  • 6394 Kommentare

Letzte stories

1 Jahr

muss es immer zum Jahreswechsel sein - n... espresso1411,2017.05.11, 21:020 Kommentare

ercabi

ich mache regelmäßig "Sport"... espresso1411,2017.05.11, 19:57

körper

liebe Espresso! ich kann nur aus meinen... ercabi,2017.05.09, 15:50

diagnose

abschließend war die noch nicht -... espresso1411,2017.05.07, 19:11

Fibromyalgie...

...oje liebe Espresso, hast Du die Diagn... vivi,2017.05.05, 10:45

liebe espresso

das hat meine tante, - schau vor allem a... libelle26,2017.05.05, 07:45

FMS

schon mal was von FMS gehört????... espresso1411,2017.04.29, 20:25

mamarosa

so empfinde ich das auch - ich bin immer... espresso1411,2017.04.26, 09:52

Kalender

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    marieblue (Aktualisiert: 26.6., 11:09 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 25.6., 17:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 25.6., 17:33 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 24.6., 16:25 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.6., 20:08 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.6., 12:24 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 16.6., 21:00 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 16.6., 09:10 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 16.6., 09:07 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 12.6., 21:09 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 12.6., 20:28 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 23.5., 11:32 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 15.5., 21:18 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 11.5., 21:02 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 9.5., 16:15 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 19.4., 20:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 18.4., 11:15 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 29.3., 20:51 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
    Mrs Robins... (Aktualisiert: 1.3., 09:29 Uhr)
    vanilleduf... (Aktualisiert: 27.2., 18:39 Uhr)
    kersi (Aktualisiert: 27.2., 15:48 Uhr)
    notanymore (Aktualisiert: 18.2., 21:59 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 7.2., 10:22 Uhr)
    muttertage (Aktualisiert: 1.2., 12:31 Uhr)
    palmen (Aktualisiert: 29.1., 08:12 Uhr)
    apple:-) (Aktualisiert: 26.1., 10:16 Uhr)
    bibi (Aktualisiert: 24.1., 21:31 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 24.1., 19:29 Uhr)
    Jette (Aktualisiert: 19.1., 11:42 Uhr)
    Sadee (Aktualisiert: 14.1., 19:03 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 7.1., 21:07 Uhr)
Donnerstag, 11.05.2017, 20:27

muss es immer zum Jahreswechsel sein - nein - mir ist danach das vergangene Jahr mal genauer anzusehen

vom Mai zu Mai ....


Was hat mich alles bewegt in dieser Zeitspanne , was habe ich erlebt, was hat mich geprägt, was habe ich gelernt, was hat mich zu erfreut, was zu Tränen gerührt, was zum weinen gebracht, was habe ich erreicht....

...

Im letzten Jahr um diese Zeit habe diese Wohnung zum ersten Mal gesehen. Es war eine 2 Zimmer Wohnung mit einem hässlichen Badezimmer - also eher total uninteressant für mich.
Jetzt ist es ein zu Hause ...
Viele Stunden der Planung hat es gebraucht, viele Stunden des Zweifelns, viele des mich ärgern über andere und auch über MICH. Viel Angst ob ich das finanziell stemmen kann, viel Vorfreude, viel Freude am Planen und am zusehen wie etwas "mein Zu Hause" entsteht
Viel körperliches arbeiten, viel mit helfen, viel reden, viel Herzschmerz, viel Lachen - all das hat mir das entstehen meines Traumes gebracht - es hat mich wachsen lassen - es hat mit gezeigt was ich alles schaffen kann.

DAs Thema Freundschaft hat mich sehr beschäftigt in dieser Zeit. Wundervolle Manschen habe ich "wieder" getroffen ... schöne Freundschaften sind entstanden und haben sich in kürzester Zeit verändert. Werte sind unterschiedlich, was vom Leben erwartet wird auch, was der/die eine will oder braucht, braucht die/der andere nicht. Freunde haben sich getroffen und wurden selber Freunde weil eben diese Werte besser passen. Zweifel in mir - habe ich wieder Freunde/INNEN zusammengebracht und bleibe selber auf der Strecke? Wieder alleine nach kurzer Zeit? Wieder ausgetauscht? Durch meine eigen Schuld? Ich habe sie "bekannt" gemacht und jetzt?
JETZT ist alles gut - wenn es meine "Berufung" ist Menschen zusammen zu bringen ist das SCHÖN, wenn ich Menschen getroffen und mich befreundet habe - dann ist das super schön. die Zeit die ich gemeinsam verbringen kann die zählt für mich, die genieße ich. Ich gönne den beiden, dreien oder vieren - ihre neue "Freundschaft" und bin nicht darauf verbissen DIE Freundin zu sein. Ich mag diese Menschen in meine Leben. Ich mag diese Menschen in meinem Leben behalten und freue mich an den Momenten die gut sind. Ich kann nichts erzwingen und ich muss nichts erzwingen.
Ich bin einen so großen Schritt gegangen. Ich habe so viel gelernt im Umgang mit anderen Menschen. Ich lerne "soziale Kontakte" zu haben und zu pflegen.

Ein weiteres Jahr mit Verknüpfungen mit dem EX.
Egal ob es beinahe an eine Art von "ich werde gesalkt" bis hin zu "ich muss ihm antworten sonst bin ich allein". Begegnungen mit ihm die vermeintlich wundervoll waren. Treffen die sehr erotisch, temperamentvoll, leidenschaftlich waren. Begegnungen die emotional Zehrend waren - mich fast verschlungen habe. Immer wiederkehrende Demütigungen und Verletzungen die ich hingenommen habe. Wenig Tränen, viel Wut - was sehr untypisch für mich ist. Ein tolles ende für mich dass mir gezeigt hat; ich bin kein Opfer, ich bin eine Macherin. Ich kann agieren und bin nicht verdonnert zum reagieren. Ich habe gelernt klare ansagen zu machen. Ich bin eine wundervolle Frau auch wenn ich alleine bin. Alleine - ohne Partner.


ein Jahr der Annäherung an und mit meiner Mutter. Wir haben wieder ein Thema. Es ist so schön eine Mam zu haben. ich liebe meine Mam

Ein Jahr in dem ich erkannte - ich habe einen langen Weg, einen wundervollen Weg hinter mir. Ich habe einen langen wundervollen Weg vor mir. Ein Jahr in dem ich für so vieles Dankbar bin.

ich blicke voller Zuversicht in meine Zukunft und bin doch so im Moment - JETZT und hier das zählt.

Ich bin stolz auf mich. Ich mag mich.

lg espresso


Mittwoch, 19.04.2017, 20:37

schön langsam wird es echt zur Qual ...

mein Bewegungsapparat mach mir echt Probleme - ich glaub ja dass mir mein Körper - wieder einmal - etwas zu sagen versucht

"MÄDEL PASS AUF DICH AUF"

das kann der gut und das hat der ja schon oft gemacht.
Allerdings verstehe ich im Moment nicht wo oder was das Problem ist.

Was will er mir sagen?
Dass ich auf dem falschen Weg bin?
Wo ich doch im Moment irgendwie auf gar keinem Weg bin.
Vielleicht ist das die Botschaft - mach dich auf den Weg - mach dich "wieder" auf DEINEN Weg.
Bin ich von meinem Weg abgekommen?
Hab ich die falsche Straße oder einen Umweg in Kauf genommen?
Warum?
Welchen?
Hab ich mich verrannt? verirrt? verloren?

Wo finde ich einen Wegweiser?
Wie erkenne ich einen Hinweis wohin ich gehen soll?

Es gibt sie - diese winzig kleinen Abschnitte in denen mein Körper und ich uns einig sind - in denen der Geist in uns, bei uns ist.

lg espresso


Montag, 03.04.2017, 21:06

ich mach mir solche sorgen um eine Freundin ...

was sind die ersten Anzeichen? ist Unordnung schon gefährlich?
Wobei ich merke dass das Stadium der Unordnung längst hinter ihr liegt.

Weihnachtsdeko liegt jetzt noch auf dem Esstisch . nachdem sie aus eine Blumengesteck gezogen wurde - weil das nicht in die Jahreszeit passt. Weil ja Besuch kommt muss dieser tisch aber frei sein - also kommt alles in einen Karton der dann ganz oben auf einem Kartonstapel in ca. 160cm tront und wackelt. Mit in diesem Karton sind alle Utensilien vom Esstisch. Der Karton hat die Größe einer Bananenschachtel - nur damit man sich das vorstellen kann.

Die eine Seite vom Doppelbett ist über und über vollgestapelt mit Sachen die noch gebraucht werden. Der Boden zwischen Bett und Kommode und diese selbst, auch. So hoch wie ich groß bin.

Überall das selbe Bild. Im ehemaligen Kinderzimmer kann man nur noch das Bett benutzen - in dem ich schlafen durfte. Im Gästezimmer muss man eine "Insel" ohne Ballast frei räumen um ein aufblasbares Gästebett für Sohn und Schwiegertochter einen Schlafplatz zu haben.

In der Küche ist kein Platz mehr um vernünftig zu Kochen. Flur, Keller - alles noch durchgänging aber ach hier fängt es an. Das Auto schläft schon auf der Straße.

WAS kann ICH denn tun? Ich fühle mich so hilflos. Sie merkt es schon selber - noch - doch angeboten Hilfe landet immer im chaos - denn etwas weg schmeißen geht einfach nicht mehr - im Garten, in den Blumenbeeten - die einem Heiligtum gleich kommen - fängt es jetzt auch an ...


espresso